Homepage der aktiven ver.di Betriebsgruppe der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG

 Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir ihr wahrscheinlich schon mitbekommen habt, haben wir am vergangenen Freitag ein Verhandlungsergebnis in der Tarifauseinandersetzung TV-N 2024 erreichen können. Die Verhandlungen gestalteten sich äußerst schwierig und waren deshalb zäh und sehr lang. Nach der langen Nacht zum Samstag habe ich noch ein wenig Erholung gebraucht aber jetzt bekommt ihr die Informationen, die es bisher gibt, auch per Mail. Ihr findet im Anhang die Tarifinfo und auch die Pressemitteilung.

Zum weiteren Procedere:

In der morgigen BAKL Sitzung (16.00 Uhr, ver.di Bezirk LSA Nord) werde ich mit den Aktiven und Vertrauensleuten schon die erste Runde haben, um Fragen zu klären. Hier werden wir auch abstimmen, wann wir zu einer Mitgliederversammlung einladen werden (hybrid, d.h. Anwesenheit und Teilnahme online über MS Teams möglich).

Die morgige BAKL ist NICHT der Termin zur Mitgliederbefragung.

Des Weiteren werde ich mit den Vertrauensleuten in den nächsten Tagen und Wochen in die Bereiche kommen, um auch hier Fragen zu klären, Kritik aufzunehmen und einige entscheidende Dinge zu beleuchten. Außerdem werden wir uns in den kommenden Tagen mit den Kolleginnen und Kollegen der HAVAG, DVG und PVG noch über zwei Dinge abstimmen:

Mitgliederinformation „How to Tarifergebnis“ à wird von uns über alle bekannten Kanäle in Umlauf gebracht.
Mitgliederbefragung zum Tarifergebnis à Wann und Wie, Zeitraum, analog oder digital à all dies werden wir klären und auch über alle bekannten Kanäle kommunizieren.

In der Zwischenzeit könnt ihr euch auch telefonisch an mich wenden.

Meine Mobilfunknummer findet ihr in der Signatur.

Ich bin für alle Fragen offen.

Benjamin Schladitz

Gewerkschaftssekretär im Bereich B
‪+49 151 299 06 344‬ 


Anleitung Meine ver.di Registrierung

Anleitung zur digitalen Streikgelderfassung

Aktuelle Tarifinformation

Gemeinsam sind wir stark! 


  • nur gemeinsam mit allen Beschäftigten lassen sich gute Tarifabschlüsse erreichen 
  • in Krisen stehen wir zusammen und sichern Arbeitsplätze und Einkommen
  • unermüdlich werden wir uns für eine gute und sichere Beschäftigung einsetzen 
  • Wir als Gewerkschaftsverbundene kämpfen auch weiterhin für eine ausreichende Finanzierung des ÖPNV durch das Land und den BUND 
  • eine sozialverträgliche Mobilitätswende erreichen wir nur mit einer starken Unterstützung der Gewerkschaft 
  • als Zielsetzung werden wir weiterhin mit den politischen Kräften Gespräche zum ÖPNV in unserer Stadt und zu den damit verbundenen Arbeitsbedingungen führen 
  • ständiger Austausch mit anderen Verkehrsunternehmen

ÖPNV braucht Zukunft!

„ÖPNV braucht Zukunft“: Bündnis fordert Milliardeninvestionen in den öffentlichen Verkehr

Anlässlich der Haushaltsplanung des Bundeskabinetts für das Jahr 2024 fordert das Bündnis „ÖPNV braucht Zukunft“, den Weg für eine soziale und ökologische Mobilitätswende zu bereiten. Dafür müssen im Verkehrsetat umfangreiche Mittel bereitgestellt werden, um Investitionen in moderne Infrastruktur und den Ausbau des Bus- und Bahnangebots zu gewährleisten.

#wirfahrenzusammen